Mitarbeiter: Dr. Roman Guski



Dr. Roman Guski

  PD Dr. Roman Guski, LL.M. (Notre Dame), akad. Rat a.Z.
z.Zt. beurlaubt; Vertretung des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht an der TU Dresden

Zimmer 103
Friedrich-Ebert-Platz 2
D-69117 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 6221 54-7693
Fax: +49 (0) 6221 54-7655
roman.guski@igw.uni-heidelberg.de

Sprechstunden
nach Vereinbarung


Veröffentlichungen


Lebenslauf

Erteilung der Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europarecht, Zivilprozessrecht und Rechtstheorie
Vertretung des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht, TU Dresden
Eröffnung des Habilitationsverfahrens mit der Schrift "Rechtsmissbrauch als Paradoxie: Negative Selbstreferenz und widersprüchliches Handeln im Recht"
Akademischer Rat a.Z. am Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht, Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter-Christian Müller-Graff
DFG-Post-Doc-Stipendiat des Europäischen Graduiertenkollegs Systemtransformation und Rechtsangleichung im zusammenwachsenden Europa
Gleiss Lutz Rechtsanwälte, Berlin (M&A/Gesellschaftsrecht)
Promotion im Europäischen Graduiertenkolleg der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (DFG) bei Prof. Dr. Christian Baldus; Dissertation: "Sittenwidrigkeit und Gläubigerbenachteiligung" (Duncker & Humblot 2007)
Freier Mitarbeiter bei Gleiss Lutz Rechtsanwälte, Berlin
Zweite juristische Staatsprüfung, Berlin
Rechtsreferendar beim Kammergericht
Cleary Gottlieb LLP, Frankfurt am Main (Wahlstation)
LL.M.-Studiengang an der Notre Dame Law School (USA) als Fulbright-Stipendiat; Schwerpunkte: internationales Vertrags- und Handelsrecht; Rechtsphilosophie
Erste Juristische Staatsprüfung, Berlin
Studium der Rechtswissenschaften an der Université Robert Schuman, Straßburg (Erwerb des Certificat d'Etudes Juridiques Françaises)
Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, Schwerpunkte Zivilrecht, Rechtsvergleichung, IPR

Zum Seitenanfang

Forschungsschwerpunkte:

Privatrecht, Europarecht, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht, Insolvenzrecht, Rechtstheorie